Lecture Performance

Performance:

Friendly Fire  Shaky Grounds and Swarming Futures
In ihrer Lecture Performance SHAKY GROUNDS AND SWARMING FUTURES fragen friendly fire nach den Zukünften der Gegenwart und der Gegenwart des Zukünftigen. Dabei markiert die Abkehr vom Singular Zukunft, dass hier unsichere Gelände, shaky grounds, betreten werden. Denn mit der Pluralisierung der einen Zukunft geht auch eine Vervielfältigung der Gegenwart und Vergangenheit einher: Von welchen Zukünften welcher Gegenwarten und Vergangenheiten sprechen wir also eigentlich? Und: Welche Modelle können wir im Gewimmel der Zeiten nutzen, um Zukünfte und ihre Entstehung vorher zu sagen oder zu denken? Als Zeit- und Kulturentomologen machen sich friendly fire an die Beantwortung dieser Fragen.