Ausstellung

Angeschlossen an das Symposium präsentiert F-A-S-T im Rahmen einer Abschlusspräsentation und –ausstellung zudem Beiträge der TeilnehmerInnen, Gäste, Forschenden und Mitwirkenden des Projekts. Die Ausstellung umfasst Arbeiten, Fragmente und Prozesse, die den F-A-S-T- Kosmos abbilden und weiterdenken. Sie präsentiert unter dem Titel ‚TESTING GROUND’ die künstlerischen Arbeiten der TeilnehmerInnen des Projekts und stellt darüber hinaus die zeitgenössischen künstlerischen und wissenschaftlichen Positionen aus, die das Projekt formiert und informiert haben.

Hierzu haben wir die zahlreichen ExpertInnen, die KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, DesignerInnen, TheoretikerInnen und IngenieurInnen, die in Form von Kolloquien, Seminaren, Workshops, Lectures und Lecture Performances am Projekt mitgewirkt haben gebeten, je einen (für ihre jeweilige Wissensproduktion grundlegend relevanten) Gegenstand ihrer Arbeit einzureichen. Die enge Verknüpfung von Symposium, Präsentation und Ausstellung zielt darauf ab, einen Experimentalraum zu eröffnen, in dem aktuelle Diskurse, Praktiken und Techniken öffentlich aufeinandertreffen, um einen Einblick in die experimentelle Arbeit an den zeitgenössischen Möglichkeiten der Konstellation von Kunst, Wissenschaft und Technik zu geben.

  • Maria Euler
  • Stephan Groß
  • Thomas Schmalenberger
  • Julia Darbinjan
  • Constanze Böckmann
  • Susanne Kaiser
  • Paul Wiersbinski
  • Johannes Fritzsche
  • Heidi Morgenstern & Maren Jung
  • Franziska und Sophia Hoffmann
  • Julian Klein
  • Julijonas Urbonas
  • Cordula Daus
  • Gunnar Green
  • Dr. Hans H. Diebner
  • Raphael Kim
  • Thomas Thwaites